Quiltmuster auf unterschiedliche Stoffe übertragen

 

Quiltmuster auf Stoff übertragen

 

A ) Auf hellen Stoff

Schablone steht zur Verfügung

Es gibt vorgefertigte Plastikschablonen mit Schlitzen. Sie können die Muster mit wasserlöslichem Stift (Quiltladen) verschiedener Arten durch die Schlitze durch auf den Stoff anbringen – Vorsicht. Gebrauchsanweisung lesen. Manche Stifte lassen sich mit feuchtem Waschlappen entfernen,  werden aber vom Bügeleisen oder der Sonne im Garten auf ewig fest. Manche, siehe unten, entfernt man durch Bügelhitze

Kreidestifte im Quiltladen käuflich gibt’s in vielen unterschiedlichen Farben. Sie lassen sich durch Reiben entfernen

Neue Pilot Frixion Stifte – im Papierwarengeschäft, circa 2,60 pro Stück unterschiedliche Farben – gehen durch Hitze wieder weg. d. h. durch bügeln.

Also Achtung, einmal ist Hitze schädlich, einmal nötig.

 

Selber anfertigen von Schablonen für eigenes Muster

Man kann eine Lochfolie verwenden, auf die man ein selbst entworfenes Muster mit Bleistift zeichnet.  Quiltladen. Die Folie lässt sich x mal verwenden, man kann die Bleistiftstriche mit Spüli oder Radiergummi wieder löschen.

Man macht sich – z.B. für den Rand – einen Faltschnitt wie früher die Männchenkette aus Freezer Paper. Man kann den jetzt 100 % passenden Faltschnitt aufbügeln und entweder umranden mit Frixion Stift, Kreide oder wasserlöslichem Stift, Freezer Paper abnehmen und hat den Musterverlauf auf dem Stoff

Man kann ein selbst entworfenes Muster auf das Freezer Paper zeichnen, es mit der Nähmaschnie durchlöchern (= durchprikeln)  und dann mit dem Frixion Stift oder Kreide auf den Stoff durchmalen. Es entsteht eine Pünktchenreihe, die man zur Linie verbindet.

 

Übertragen von Mustern von Vorlagen

Man paust die Vorlage auf Freezer Paper ab. Die Vorlage im Buch o.ä wird dadurch nicht beschädigt.  Freezer Paper- Muster mit der Nähmaschine durchlöchern, aufbügeln und wie oben mit Frixion oder Kreide auf den Stoff pünkteln. Punktlinie zur ganzen Linie verbinden.

Man kann bei hellem Stoff aber auch das durchgepauste Muster auf den Stoff bügeln und jetzt das Muster, das auf dem Stoff „klebt“ mit der Nähmaschine durchsticheln, ohne Garn natürlich. Freezer paper abnehmen Es entsteht eine meistens (!) sichtbare Pünktchenlinie, die man nachzeichnen kann. Man kann das allerdings nur 3-4 mal machen, dann reißt das Freezer Paper. Klappt nur bei Baumwollstoffen, die nicht zu stark gemustert sind.

 B) Auf dunklen Stoff

Schablone steht zur Verfügung

Durchzeichnen der vorgegebenen Muster der Plastikschablone entweder mit Kreidestift oder mit dem WEISS von Faber Castell Aquarellstiften aus der Reihe Albrecht Dürer. Vorteil dieses Aquarellstiftes ist es, dass er nicht so schnell abgewischt wird, wie eine Kreide-markierung. Der Stift läßt sich anspitzen wie ein Buntstift und die Mine bricht nicht so schnell ab. Er ist mit Wasser auswaschbar. Gibt es zu kaufen in guten Papierwaren-Läden, in denen es Buntstifte gibt oder im Internet bei Amazon. (Niemals mit einem roten Albecht Dürer Aquarellstift auf hellen Stoff zeichnen, der Trick gilt nur für den weißen Stift auf dunklem Stoff).
Pilot Frixion in Weiss ist nicht überall erhältlich. Falls man einen hat, kann man mit ihm auf dunklem Stoff arbeiten

 

            Selber Anfertigen von Schablonen

Man kann auch hier mit der Lochfolie Arbeiten, wenn man den Albrecht Dürer Stift hat oder einen Kreidestift.

Man kann auch hier einen Faltschnitt anfertigen, kann dann den Rand mit Puder abpudern oder mit hellem Stift nachzeichnen

 

            Übertragen von Mustern von Vorlagen

Man paust die Vorlage auf Freezer Paper ab. Muster wie beim hellen Stoff mit der Nähmaschine durchprickeln.

Jetzt braucht man den weißen Puder (Pouncer – Quiltladen). Man pudert das durchgeprickelte Muster mit dem Pouncer auf den dunklen Stoff. Das benutzte Stück Freezer Paper kann ich beliebig oft einsetzen. Hat er Quilt 8 gleiche Flächen, kann ich so 8 mal ein identisches Muster aufbringen.

 

(Das Durchpricklen auf den dunklen Stoff klappt nicht,… denn Löcher sind…. dunkel !)

 

         Ein selbstentworfenes Muster mehrfach identisch auf einen Quilt bringen

Hier hilft nur die zuletzt beschriebene Methode :

Feezer Paper an Flächen im Quilt anpassen
Muster auf Freezer selbst entwerfen
Muster durchprikeln mit der Maschine. Freezer Paper aufbügeln.
Muster auf dunklen Stoff pudern. Muster auf hellen Stoff mit Kreide oder Frixion Stift durchpünkteln. Pünktchen zur Linie verbinden mit oben genannten Stiften.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.